Ärzte Zeitung, 12.06.2006

Gesundheitspreis - Saarland sucht neue Projekte

SAARBRÜCKEN (kin). Der erste Gesundheitspreis des Saarlandes ist an acht Kindergärten, Schulen, Vereine und weitere Gruppen gegangen. Jeder Preisträger erhält 1000 Euro. Insgesamt hatte es 100 Bewerbungen gegeben.

Die Jury aus Kinderärzten und Ernährungswissenschaftlern zeichnete unter anderem den Turnverein Rehlingen-Siersburg aus, der mit einer eigenen "Gesundheitsabteilung" viele Aktionen gestartet habe. Das Puppentheater "Kussani" bekam den Preis für seine Aufführung "Kasper lebt kerngesund".

Der saarländische Gesundheitsminister Josef Hecken (CDU) hat bereits die zweite Auflage des Gesundheitspreises ausgeschrieben. Bewerben können sich außer Kindergärten und Schulen auch Vereine und Betriebe, die Gesundheits-Projekte anbieten.

Einsendeschluß ist der 31. Oktober 2006. Infos: www.saarland.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »