Ärzte Zeitung, 25.08.2006

Allergologin ausgezeichnet

MÜNCHEN (eb). Für ihre Arbeiten zu pollenassoziierten Lipidmediatoren (PALM) hat Privatdozentin Claudia Traidl-Hoffmann von der TU München den mit 10 000 Euro dotieren Allergopharma Award erhalten.

Die Allergologin hat die biologische Funktion von Lipiden aus Pollenkörnern untersucht. Sie und ihre Kollegen entdeckten in Pollenextrakten die Substanz Phytoprostan E1. Die Forscher haben dabei gefunden, daß das Linolensäurederivat Phytoprostan E1 die Entstehung einer proallergischen Immunreaktion fördern kann.

Die Forscher fanden auch, daß Bäume aus Gebieten mit starker Umweltbelastung deutlich größere Mengen der PALM freisetzen als Bäume in weniger belasteten Gebieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »