Ärzte Zeitung, 22.09.2006

Medikament gegen Psoriasis ausgezeichnet

MÜNCHEN (eb). Das Präparat Raptiva® mit dem Antikörper Efalizumab ist als innovativstes Medikament des Jahres 2006 ausgezeichnet worden. Die Einstufung beruht auf einer Umfrage unter 1500 Fachärzten verschiedener Richtungen.

Die von Serono hergestellte Substanz ist zur Therapie bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis vom Plaque-Typ zugelassen, wenn andere Therapien nicht anschlagen. Die Substanz hemmt die Aktivierung von T-Zellen, die Auswandern aus dem Blut sowie die erneute Aktivierung in der Haut.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »