Ärzte Zeitung, 27.10.2006

Auszeichnung für Professor Siegfried Borelli

PRAG (eb). Professor Siegfried Borelli aus München ist von der Tschechischen Akademie für Dermatologie mit dem "Professor Janowski Award" für wissenschaftliche Zusammenarbeit ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand beim "Trilateral Regional Meeting" der International Society of Dermatology in der Karls Universität von Prag statt.

Professor Siegfried Borelli. Foto: Rolf Schulten

Borelli hatte sich seit 1962 für tschechische und andere Wissenschaftler aus den ehemaligen Warschauer-Pakt-Staaten eingesetzt. Er hatte ihre Teilnahme an Fortbildungen und die Anstellung in Forschungseinrichtungen in der Schweiz und in Deutschland durchgesetzt.

Borelli hat 1960 die Deutsche Klinik für Dermatologie und Allergologie in Davos gegründet. Den 1967 ebenfalls von ihm gegründeten Lehrstuhl und die Klinik für Dermatologie und Allergologie an der TU München leitete er bis 1995.

Der Preisträger ist Vorstandsmitglied des Hartmannbundes München und war jahrelang Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Bundesvereinigung. Borelli ist freier Mitarbeiter der "Ärzte Zeitung", deren Gründung er gefördert hat. Bis 1999 war er Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der "Liste Pharmaindex - Gelbe Liste".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »