Ärzte Zeitung, 29.03.2007

Nina Ruge erhielt Felix Burda Award

BERLIN (dpa). Die Fernsehmoderatorin Nina Ruge ist von der Felix Burda Stiftung für ihren langjährigen Einsatz für die Darmkrebsvorsorge geehrt worden.

Mit dem Felix Burda Award zeichnet die Stiftung jedes Jahr Personen, Institutionen, Initiativen und Unternehmen aus, die sich für die Darmkrebsvorsorge einsetzen und deren Engagement Vorbildcharakter hat (wir berichteten).

Zu den Preisträgern gehörten auch der Arzt Johannes Grossmann (Mönchengladbach), der Gesundheitsminister des Saarlands Josef Hecken (für die Kampagne "Saarland gegen Darmkrebs"), die Betriebskrankenkasse der Allianz Gesellschaft sowie der Verein Betriebskrankenkassen im Unternehmen.

Topics
Schlagworte
Events (705)
Organisationen
Allianz (1093)
Krankheiten
Darmkrebs (1311)
Personen
Felix Burda (156)
Josef Hecken (396)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »