Ärzte Zeitung, 31.08.2009

Forscherpreis zur klinischen Pharmakologie

BERLIN (eb). Für Forschungsarbeiten in der Klinischen Pharmakologie ist der mit 25 000 Euro dotierte Paul-Martini-Preis ausgeschrieben. Gesucht werden Arbeiten zur Entwicklung neuer Arzneimittelanwendungen, Identifizierung neuer Arzneimitteltargets oder zur Optimierung von Therapieschemata. Ausgezeichnet werden auch Forschungen über die Entwicklung klinisch-pharmakologischer Methoden zur Beurteilung von Therapien.

www.paul-martini-stiftung.de

|
Topics
Schlagworte
Events (701)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Darum bringt eine Zuckersteuer nichts!

Dass Steuern auf ungesunde Lebensmittel keine abschreckende Wirkung haben, zeigt sich beim Alkohol. Die Prävention muss an einer ganz anderen Stelle ansetzen. mehr »

Terminvergabe läuft gut an

Erstes Fazit nach 100 Tagen: Die Terminservicestellen der KVen funktionieren. Aber werden sie auch wirklich gebraucht? mehr »

Antidepressivum wird mit Blutverdünner verwechselt

Ärzte in den USA verwechseln offenbar häufiger einen Blutverdünner mit einem Antidepressivum. Eine Namensänderung soll dies künftig verhindern. mehr »