Ärzte Zeitung, 29.02.2012

Highlights 1983

"Druckt doch einfach die RVO!"

"Druckt doch einfach die RVO!"

Der wirtschaftliche Erfolg hat eine Kehrseite - für die Qualität.

Ab dem Spätsommer 1983 boomte das Anzeigengeschäft der "Ärzte Zeitung", die Seitenzahl nahm zu: Von ursprünglich 16 Seiten wuchs das Volumen der täglichen Ausgaben auf bis zu 32 Seiten. Wie um Himmels willen sollte das gefüllt werden.

Der - nicht ganz ernst gemeinte Ratschlag von Verleger Klaus Rehnig "Druckt doch einfach die RVO (Reichsversicherungsordnung) - die kennt doch noch kein Arzt" wurde freilich nicht umgesetzt.

Stattdessen wurde die Gesundheitspolitik internationalisiert und regionalisiert, der Kulturteil ausgebaut, täglich gab es eine Seite Fernsehen - und schließlich auch die Autoseite für den Arzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »