Ärzte Zeitung, 07.03.2012

Highlights 1984

Gentechnik wird zur Hoffnung

Gentechnik wird zur Hoffnung

Bonn, 22. Mai 1984. Bei einem internationalen Workshop der Deutschen Krebshilfe zur Bestandsaufnahme der jüngsten Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Immunologie äußern sich Krebsforscher optimistisch darüber, dass der Einsatz monoklonaler Antikörper ein wesentlicher Faktor bei der Früherkennung von Krebs sein könnte.

Die Präsidentin der Krebshilfe Dr. Mildred Scheel sagt: "Entscheidend bei der Krebstherapie ist und bleibt die Früherkennung, wobei unter anderem die Tumormarker eine bedeutende Rolle spielen können."

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (708)
Organisationen
Deutsche Krebshilfe (538)
Krankheiten
Krebs (5012)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »