Ärzte Zeitung, 08.03.2012

Highlights 1984

Skandal-Seminar in Freiburg

Skandal-Seminar in Freiburg

Freiburg, 29. Juni 1984. Mit sofortiger Wirkung verbietet der Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg das "Seminar zur wechselseitigen körperlichen Untersuchung als strukturierte Selbsterfahrung".

Das Seminar wurde seit 1982 von der Abteilung Medizinische Soziologie angeboten.

Das Verbot des Dekans stand im Zusammenhang mit Publikationen in der Schweiz und Deutschland, in dem der Autor des Artikels hinter dem Seminar "Sexspielchen" und eine "Überschreitung naturgegebener Kräfte" vermutete.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (708)
Organisationen
Uni Freiburg (282)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »