Ärzte Zeitung, 28.03.2012

Highlights 1987

Gesundheitsreform auf Kohls Agenda

Bonn, 19. März 1987. Bei seiner Regierungserklärung kündigt Bundeskanzler Helmut Kohl eine Strukturreform im Gesundheitswesen an.

Ein Gesetzentwurf soll Ende 1987 vorliegen. Er wird 1989 mit dem neu gefassten SGB V realisiert.

Ferner plant Kohl Investitionen in die AIDS-Forschung: "Kein sinnvolles Forschungsvorhaben wird an fehlendem Geld scheitern." Er verteidigt die anonyme Berichtspflicht der Labore, um verlässliche Daten über die Ausbreitung von HIV zu gewinnen.

Ein weiteres Vorhaben ist die Vorlage eines Embryonenschutzgesetzes und seine Verabschiedung in der neuen Wahlperiode.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (708)
Krankheiten
AIDS (3219)
Personen
Helmut Kohl (55)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »