Ärzte Zeitung, 23.04.2012

Highlights 1991

Kohl zerschlägt das BMJFFG

Kohl zerschlägt das BMJFFG

Bonn, 17. Januar 1991. Nach den Wahlen vom 2. Dezember 1990 wird bei der Kabinettsbildung das Bundesministerium für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit zerschlagen.

Ressortchefin Ursula Lehr muss gehen. Für Gesundheit wird Gerda Hasselfeldt (CSU) zuständig und bekommt nach heftigem Streit mit Arbeitsminister Norbert Blüm die Kompetenz für die GKV.

Blüm bleibt aber für die Pflege zuständig. Neue Frauenministerin wird Angela Merkel. Das neu geschaffene Ministerium für Familie und Senioren erhält Hannelore Rönsch (CDU).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »