Ärzte Zeitung, 30.04.2012

Highlights 1992

Kosten in Kliniken explodieren

Bonn, 6. Februar 1992. Bis zum Jahresende 1991 sind für die Krankenhäuser Pflegesätze vereinbart worden, die im Durchschnitt um 12,2 Prozent über den Sätzen von Dezember 1990 liegen.

Das bedeutet, dass die Kassen im Lauf des Jahres 1992 mit einem beschleunigten Anstieg der Ausgaben für stationäre Versorgung rechnen müssen.

Bei den ohnehin teureren Kliniken in öffentlicher Trägerschaft stiegen die Pflegesätze um 13,6 Prozent.

Spitzenreiter ist Hamburg mit einem Tagespflegesatz von 470 DM und einem Plus von 22 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »