Ärzte Zeitung, 07.05.2012

Highlights 1992

Sewerings Plan scheitert

NEW YORK/KÖLN, 22. Januar 1993. Das US-Justizministerium leitet auf Antrag des Jüdischen Weltkongresses eine Untersuchung der nationalsozialistischen Vergangenheit von Professor Hans Joachim Sewering ein.

Ihm wird vorgeworfen, 1943 ein behindertes Kind in die Euthanasie-Stätte Eglfing-Haar bei München überwiesen zu haben.

Ob und inwieweit Sewering, der Mitglied der SS war, in die Euthanasie verstrickt war, wird nie geklärt werden.

Aber der bereits gewählte Präsident des Weltärztebundes wird aufgrund des Protests sein Amt nicht antreten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »