Ärzte Zeitung, 15.05.2012

Highlights 1994

Auch Bundesrat für BGA-Auflösung

Auch Bundesrat für BGA-Auflösung

Bonn, 24. Mai 1994. Die Tage des Bundesgesundheitsamtes sind gezählt: Mit nur einer Stimme Mehrheit stimmt auch der Bundesrat für die Auflösung der Bundesbehörde mit über 3000 Mitarbeitern.

Die vier Institute des BGA werden verselbständigt und direkt dem Bundesgesundheits- und dem Bundesumweltministerium zugeordnet.

Auslöser dieser Organisationsreform war der HIV-Bluter-Skandal. Mit dessen Folgen beschäftigt sich ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss, dessen Bericht erst Ende 1994 vorliegt.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (708)
Krankheiten
AIDS (3242)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »