Ärzte Zeitung, 31.05.2012

Highlights 1996

Alarm: Antibiotika werden unwirksam

Alarm: Antibiotika werden unwirksam

Bonn, 8. Juli 1996. Deutsche Mikrobiologen schlagen Alarm: seit Anfang der 1990er Jahre wird weltweit eine dramatische Zunahme von Antibiotika-Resistenzen beobachtet.

Auch bei bislang sensiblen Bakterienarten wie dem Staphylokokkus aureus nimmt die Resistenzbildung zu. Die Fachgesellschaften fordern ein effektives Überwachungssystem für die Ausbreitung von Infektionskrankheiten.

Ärzte müssten durch Schulungen zu konsequentem Meldeverhalten und verantwortlichem Umgang mit Antibiotika angehalten werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »