Ärzte Zeitung, 31.05.2012

Highlights 1996

Alarm: Antibiotika werden unwirksam

Alarm: Antibiotika werden unwirksam

Bonn, 8. Juli 1996. Deutsche Mikrobiologen schlagen Alarm: seit Anfang der 1990er Jahre wird weltweit eine dramatische Zunahme von Antibiotika-Resistenzen beobachtet.

Auch bei bislang sensiblen Bakterienarten wie dem Staphylokokkus aureus nimmt die Resistenzbildung zu. Die Fachgesellschaften fordern ein effektives Überwachungssystem für die Ausbreitung von Infektionskrankheiten.

Ärzte müssten durch Schulungen zu konsequentem Meldeverhalten und verantwortlichem Umgang mit Antibiotika angehalten werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »