Ärzte Zeitung, 21.06.2012

Highlights 1999

Metamorphose Hoechst/Aventis

Metamorphose Hoechst/Aventis

Frankfurt, 18. Juli 1999. Die Aktionäre der Hoechst AG stimmen der Fusion mit der französischen Rhone Poulenc SA zu - daraus wird der Lifescience-Konzern Aventis mit 100.000 Mitarbeitern und 35 Milliarden DM Jahresumsatz.

Die Chemie von Hoechst wird in der Celanese AG abgespalten. "Wir kriegen in Frankfurt größte Pharmafirma der Welt", verspricht Aventis-Chef Jürgen Dormann.

Das war jedoch nicht von langer Dauer: Fünf Jahre später erfolgt die Fusion zu Sanofi-Aventis; die dominanten Franzosen haben den Namen Aventis derweil getilgt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »