Ärzte Zeitung online, 09.08.2012

Leseraktion - Präsentiert von Ärzte Zeitung und BMW

Fahrfreude pur: Gewinnen Sie ein BMW Fahrertraining.

Die Kooperation mit BMW geht in die nächste Runde: Gewinnen Sie ein exklusives Wochenende für zwei Personen vom 7.9. bis 9.9.2012 in München – inklusive Fahrertraining im BMW 3er.

Fahrertraining für die allzeit sichere Spur zu gewinnen

Mit BMW zum Fahrertraining in München.

© Martin Ley Photographie

MÜNCHEN (eb). Unübersichtliche Verkehrsführung, Termindruck oder plötzliches Ausscheren anderer Verkehrsteilnehmer – besonders im Stadtverkehr ereignen sich immer wieder überraschende Situationen, auf die wir schnell, sicher und vor allem souverän reagieren sollten. Mit unserem aktuellen Gewinnspiel in Zusammenarbeit mit der BMW AG haben Sie die Chance, Ihr Fahrkönnen für den Alltagsverkehr zu schulen und Ihre Fahrzeugbeherrschung in kritischen Situationen zu optimieren.

Machen Sie mit und gewinnen Sie eines von fünf praxisorientierten BMW Fahrertrainings in München für Sie und Ihre Begleitung – am Samstag, den 8.9.2012 auf dem BMW Fahrer-Trainings-Zentrum am Flughafen München. Dieses fahraktive Erlebnis wird mit einem exklusiven Wochenend-Arrangement im eleganten Hotel Sofitel Munich Bayerpost (Freitag bis Sonntag) abgerundet.

Teilnehmen können Sie ganz einfach: Auf der Internetseite www.bmw.de/aerztezeitung geben Sie Ihre Teilnahme an unserer Verlosung ganz einfach online ein. Der Teilnahmeschluss ist am 22.08.2012.

Mit ein wenig Glück nehmen Sie dann nur wenige Tage später in einem unserer BMW 3er Trainingsfahrzeuge Platz. Unsere BMW Instruktoren vermitteln Ihnen dann, wie Sie kritische Situationen gekonnt entschärfen. Dabei werden Sie verschiedene Übungen zur Not- und Zielbremsung durchführen, das dynamische Wechseln der Fahrspuren üben und lernen, wie Sie Unter- oder Übersteuern in Kurven bewusst herbeiführen. Ein dynamisches und unvergessliches Erlebnis. Wir drücken Ihnen die Daumen für unser Gewinnspiel!

BMW Head-Up Display

Sie fahren mit 100 km/h auf der Autobahn und blicken auf den Tacho. Nur ein kurzer Moment – aber Ihnen sind gerade 28 Meter Wegstrecke entgangen. 28 Meter, auf denen viel passieren kann. Es sei denn, Sie könnten auf alles gleichzeitig achten: wie mit dem BMW Head-Up Display.

Das Head-Up Display von BMW ConnectedDrive kann noch mehr: Auf Wunsch werden das aktuelle Tempolimit sowie Überholverbotinformationen eingeblendet. Aktuelle Warnhinweise der Assistenzsysteme wie etwa die Spurverlassenswarnung stehen per BMW Head-Up Display ebenso zur Verfügung wie Fahrtrichtungsanzeigen oder Check Control Meldungen.

Alle vom Fahrer individuell ausgewählten Informationen erscheinen bei aktiviertem BMW Head-Up Display ausschließlich dort und nicht mehr in der Instrumentenkombi. Vollfarbig und in brillanter Auflösung

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »