Ärzte Zeitung, 22.08.2012

Highlights 2006

Zertifizierung für Darmkrebszentrum

Zertifizierung für Darmkrebszentrum

MÄRZ 2006: Die Deutsche Krebsgesellschaft hat mit dem Darmzentrum Ruhr das erste Deutsche Darmzentrum zertifiziert.

Mit dieser Zertifizierung sollen die Zentren ausgezeichnet werden, die Versorgung und Diagnostik nach aktuellen Leitlinien und auf gültigen wissenschaftlichen Standards verwirklichen.

Das Zertifizierungsinstitut der deutschen Krebsgesellschaft, kurz OnkoZert, nimmt die Auszeichnung vor. Ziel ist es, zuweisende Ärzte stärker dafür zu sensibilisieren, ihre Patienten in ein Zentrum zu überweisen.

Zu dem Zeitpunkt waren bereits 100 Brustkrebszentren zertifiziert worden. In den kommenden Jahren folgen weitere 223 Darmkrebszentren.

Studien belegen, dass Patienten hier mit deutlich größerem Erfolg versorgt werden. Die Prävention von Darmkrebs rückt ab 2006 in den Fokus.

Topics
Schlagworte
30 Jahre Ärzte Zeitung (708)
Organisationen
DKG (850)
Krankheiten
Darmkrebs (1289)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »