Ärzte Zeitung, 31.08.2012

Highlights 2007

MB-Chef Montgomery geht von Bord

MB-Chef Montgomery geht von Bord

10. NOVEMBER 2007. Ein Ende sagt oft mehr als 1000 Worte: Die Delegierten des Marburger Bundes schenkten ihrem langjährigen Vorsitzenden Dr. Frank Ulrich Montgomery eine Karikatur mit der Aufschrift "Montgomery Bund 1989 - 2007".

Nachdem Montgomery im Mai in das Führungstrio der Bundesärztekammer gewählt wurde, tritt er als MB-Vorsitzender ab. Sein Nachfolger wird der langjährige Stellvertreter Rudolf Henke, der damals wegen eines CDU-Landtagsmandats in Nordrhein-Westfalen umstritten ist.

Sein Wahlkreis ist Aachen -  auch die Heimat von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt. Für den Bundestagswahlkampf 2009 werden sich beide dort ein Duell liefern.

Stellvertreter im MB wird Andreas Botzlar. Der Münchner Chirurg gilt als politisches Talent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »