Ärzte Zeitung, 23.03.2012

Täglich ein Buch

Selektionen in der Heilanstalt 1939 - 1945

Selektionen in der Heilanstalt 1939 - 1945

Gerhard Schmidt, im Juni 1945 zum kommissarischen Direktor der Heil- und Pflegeanstalt Egelfing/Haar bestellt, beschreibt in "Selektionen in der Heilanstalt 1939 - 1945", was er dort vorgefunden hatte.

20 Jahre lang war das Buch unerwünscht, erst 1965 konnte es erscheinen.

Die Neuauflage ist um wichtige Texte zur Psychiatrie im Nationalsozialismus erweitert.

Mehr zum Buch: www.springer.com

Topics
Schlagworte
Täglich ein Buch (140)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »