Ärzte Zeitung, 16.03.2012

Köpfe hinter der "Ärzte Zeitung"

Anne Leber

Anne Leber

Assistentin Gesundheitspolitik

© illian

Sie ist verbindlich, immer freundlich und hilfsbereit, geht aber Konflikten nicht aus dem Weg: Was wäre das Ressort Gesundheitspolitik der "Ärzte Zeitung" ohne Anne Leber (49, Hotelkauffrau) und ihre Fähigkeit, redaktionelle Abläufe perfekt zu organisieren?

Nach einigen Jahren Interconti und Kempinski bestand sie auch als Mitarbeiterin des Deutschen Fußball Bundes ihre Feuertaufe in Sachen Organisation.

"Ich bereite alles für euch vor, das Abholen müsst ihr schon selbst übernehmen", pflegt sie heute im deutlichem Ton Redakteuren zu sagen, die es mit der Verbindlichkeit nicht so genau nehmen.

Kritische Bemerkungen über die Stadt Neu-Isenburg sollte man bei Kollegin Leber übrigens vermeiden.

Mit Leib und Seele ist sie Bürgerin des Ortes, an dem vor 30 Jahren die "Ärzte Zeitung" aus der Taufe gehoben wurde und bis heute produziert wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »