Ärzte Zeitung, 02.04.2012

Köpfe hinter der "Ärzte Zeitung"

Angela Mißlbeck

Im Porträt

Angela Mißlbeck: Korrespondentin Berlin/Brandenburg.

Aus der oberfränkischen Provinz in die Millionenstadt Berlin: Angela Mißlbeck (45) hat diesen Sprung nie bereut.

An der TU und FU studierte sie Politik- und Kulturwissenschaften, war danach Managerin von Kundenzeitschriften, dann gelang der Sprung in ihren Traumberuf Journalismus.

Für die "Ärzte Zeitung" berichtet sie über Gesundheitspolitik in Brandenburg und Berlin. "Die Gegensätze in beiden Bundesländern könnten nicht größer sein", sagt sie. "Und genau das macht diese Arbeit spannend."

Zwischendurch lebt sie ihre Schreiblust an bunten Themen aus. "Abwechslung muss sein." Kollegin Mißlbeck hat allerdings ein Problem mit dem grauen und tristen Monat Januar in Berlin.

Alle Jahre wieder sucht sie in dieser Zeit das Weite. Aktivurlaub ist in der Ferne angesagt. "Nur schlaff am Strand hängen, das macht mir keinen Spaß."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »