Ärzte Zeitung, 05.06.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Sandra Bahr

Sie hat zunächst eine Ausbildung als Werkzeugmacherin bei einem großen Autobauer gemacht und danach Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Tageszeitung studiert.

Im Porträt

Sandra Bahr: Layouterin

Sandra Bahr (50) kam vor 18 Jahren als Layouterin zur "Ärzte Zeitung" und stieg zunächst in die Tagesproduktion ein.

Zwischendurch betreute sie Magazine von Springer Medizin, jetzt wird sie wieder zur Tageszeitung zurückkehren. Layouts und Grafiken erstellen, mit Redakteuren geeignete Bilder auswählen - das sind ihre Kernaufgaben.

Sandra Bahr gilt als verbindlich, freundlich und stets gelassen. Im oft hektischen Arbeitsalltag wissen das die Kollegen sehr zu schätzen.

In ihrer Freizeit ist sie begeisterte Filmerin und hat gerade eine Dokumentation über Hochwasser-Katastrophen an den Ufern des Mains abgeschlossen.

Das Wasser selbst scheut Kollegin Bahr allerdings nicht. Sie ist Seglerin aus Leidenschaft - auf dem Main, wo sonst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »