Ärzte Zeitung, 27.06.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Thomas Meißner

Eigentlich wollte er Orthopäde werden: Thomas Meißner (45) arbeitete nach seinem Medizinstudium mehrere Jahre als Arzt in der Inneren Medizin, Chirurgie und Orthopädie.

Im Porträt

Thomas Meißner: Freier Medizinjournalist

Er war zeitweise im Rettungsdienst unterwegs und machte auch Erfahrungen in einer Klinik in Schottland.

Ein dreiwöchiges Praktikum im Medizinressort der "Ärzte Zeitung" führte dann zu einer beruflichen Neuorientierung.

"Journalismus bei der Ärzte Zeitung macht Spaß", sagte er sich, schloss in unserem Verlag ein Volontariat ab und arbeitete anschließend als Redakteur.

Aus familiären Gründen ist er heute als freier Journalist tätig, der "Ärzte Zeitung" und weiteren Fachtiteln von Springer Medizin bleibt er treu.

Thomas Meißner spielt leidenschaftlich gerne Klavier, hat dafür aber viel zu wenig Zeit, weil er oft von einem Termin zum anderen jagt: Bei Springer Medizin wird seine journalistische Arbeit sehr geschätzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »