Ärzte Zeitung, 09.07.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Werner Stingl

Werner Stingl

Werner Stingl, freier Medizinjournalist

Sein Akzent lässt nicht den geringsten Zweifel: Werner Stingl (55) ist ein waschechter Bajuware. Er hat ein Studium als Diplom-Soziologe abgeschlossen und sich mit Sozio- und Evolutionsbiologie beschäftigt. Sein Berufsziel war von Anfang an der Journalismus.

Heute arbeitet Werner Stingl freiberuflich für viele wissenschaftliche Blätter, er ist Autor eines psychologischen Ratgebers und seit vielen Jahren auch als Medizinjournalist für die "Ärzte Zeitung" im Einsatz. Seine Beiträge umfassen alle Bereiche der Medizin.

"Angefacht durch meine soziobiologischen Wurzeln brenne ich darauf, medizinische Fragestellungen von einer evolutionstheoretischen Warte aus zu beleuchten", sagt Stingl.

Er hat vor diesem Hintergrund immer wieder spannende Themen im Visier, die für ihn das Salz in der Suppe seines medizinjournalistischen Alltags sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »