Ärzte Zeitung, 23.07.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Dr. Ulrike Maronde

Ob akut oder chronisch - Schmerzen sind ihr Metier: Seit fast 20 Jahren berichtet Ulrike Maronde für die "Ärzte Zeitung" von Kongressen über neue Entwicklungen in der Schmerzmedizin.

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Dr. Ulrike Maronde: Redakteurin für Sonderberichte

Seit 1992 ist die promovierte Diplombiologin für "Forschung und Praxis", dem Wissenschaftsjournal der "Ärzte Zeitung", zuständig. Die Beilage greift den Forschungsstand zu Erkrankungen und aktuelle Entwicklungen in der Therapie auf.

Noch bis vor Kurzem auch als Redakteurin im Medizin-Ressort tätig, ist Ulrike Maronde mittlerweile in die Redaktion von Sonderberichten eingebunden.

Hier kümmert sie sich unter anderem um die Vorstellung der Kandidaten für den Galenus-von-Pergamon-Preis.

Recherchieren, schreiben, redigieren, koordinieren - das alles geht am besten mit einem freien Kopf. Abschalten kann die Redakteurin beim Wandern, am liebsten durch den heimischen Taunus oder in den Alpen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »