Ärzte Zeitung, 23.08.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Karin Stratmann

Im Porträt

Karin Stratmann, BSMO

Ein Leben in der Forschung? Ein Jahr hat Karin Stratmann nach ihrem Biologiestudium in Freiburg im Labor eines Münchner Biotech-Unternehmens gearbeitet - und dann den Sprung in ein Verlagsvolontariat bei Bertelsmann-Springer Media-Solutions (BSMO) im Jahr 2001 nach Berlin gewagt.

Gelockt haben die Reize der Hauptstadt und eine neue Aufgabe an den Schnittstellen von Wissenschaft, Industrie und Anwendung durch Ärzte.

Heute schnürt sie für Kunden aus der Industrie passgenaue Kommunikationskonzepte aus dem umfangreichen Portfolio von Springer Medizin.

Kraft schöpft die gebürtige Sauerländerin noch heute aus einer Erfahrung, die sie nach ihrem Abitur bei einer einjährigen Reise durch Asien gemacht hat: Toleranz und Gelassenheit in schwierigen Situationen. Gute Medizin gegen Stress und Hektik im deutschen Arbeitsalltag, sagt Karin Stratmann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBV drücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »