Ärzte Zeitung, 23.08.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Karin Stratmann

Im Porträt

Karin Stratmann, BSMO

Ein Leben in der Forschung? Ein Jahr hat Karin Stratmann nach ihrem Biologiestudium in Freiburg im Labor eines Münchner Biotech-Unternehmens gearbeitet - und dann den Sprung in ein Verlagsvolontariat bei Bertelsmann-Springer Media-Solutions (BSMO) im Jahr 2001 nach Berlin gewagt.

Gelockt haben die Reize der Hauptstadt und eine neue Aufgabe an den Schnittstellen von Wissenschaft, Industrie und Anwendung durch Ärzte.

Heute schnürt sie für Kunden aus der Industrie passgenaue Kommunikationskonzepte aus dem umfangreichen Portfolio von Springer Medizin.

Kraft schöpft die gebürtige Sauerländerin noch heute aus einer Erfahrung, die sie nach ihrem Abitur bei einer einjährigen Reise durch Asien gemacht hat: Toleranz und Gelassenheit in schwierigen Situationen. Gute Medizin gegen Stress und Hektik im deutschen Arbeitsalltag, sagt Karin Stratmann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »