Ärzte Zeitung, 03.09.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Sonja Kempinski

Sonja Kempinski

Sonja Kempinski, Director Magazines & Online

Freude an der Literatur, Lust zu formulieren - schon als Schülerin zeigte Sonja Kempinski journalistisches Talent.

Nach dem Abitur studierte die gebürtige Wiesbadenerin zunächst Psychologie, dann in Mainz und Heidelberg Medizin, promovierte und arbeitete zunächst in der klinischen Forschung eines Herz-Kreislauf-Instituts in Wiesbaden.

Doch das Herz schlug für den Journalismus: Zunächst als freie Mitarbeiterin, dann als Redakteurin machte sie Karriere bei der "Medical Tribune" und wurde deren Chefredakteurin.

2006 wechselte Sonja Kempinski zu Springer Medizin nach Heidelberg und übernahm dort die Verantwortung unter anderem für das CME-Journal, Extracta und die Online-Publikationen.

Als "journalistische Chefärztin" koordiniert Sonja Kempinski heute die Medizinberichterstattung von Springer Medizin: interdisziplinär in einer Fülle von Haus- und Facharzt-Magazinen, in Kombination mit wachsender Bedeutung der Online-Kommunikation.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »