Ärzte Zeitung, 18.09.2012

Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Christoph Fuhr

Alle Zeitungen haben Urgesteine, Mitarbeiter, die gefühlt immer schon da gewesen sind: Christoph Fuhr, Redakteur im Ressort Gesundheitspolitik/Gesellschaft, gehört zu dieser Sorte, er ist seit 1985 dabei.

Im Porträt

Christoph Fuhr: Redakteur Gesundheitspolitik und Gesellschaft

Zwei Herzen schlugen ursprünglich in seiner Brust: Journalismus und Gymnasiallehrer.

Während des Studiums (Politik und Romanistik) in Marburg verdiente er sich als Lokalreporter in Mittelhessen die ersten Sporen, später kam ein Zeitungsvolontariat dazu.

Zeitversetzt absolvierte er beide Staatsexamina. Doch weil die Kultusbürokratie mit der Lehrerschwemme kämpfte, entschied er sich für Journalismus.

Zunächst im Kulturressort, ab 1993 in der Gesundheitspolitik. Viele Kollegen bewundern ihn für seine Fähigkeiten, Reportagen, Glossen und die Mitarbeiterporträts schreiben zu können.

Entspannen kann er sich bei Reisen kreuz und quer durch die USA. Sein Motto: Der Weg ist das Ziel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bundestag macht den Weg frei für Cannabis auf Rezept

13:12Ärzte können Hanf als verschreibungspflichtiges Medikament verordnen. Nach jahrelanger Debatte hat das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu geregelt. Krankenkassen müssen die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »