Ärzte Zeitung online, 10.09.2011

Erinnerungen: "Ich habe eine Schweigeminute gehalten"

Elfriede Lein erinnert sich, wie sie den Tag am 11. September 2001 verbracht hat. Sie legte Blumen an der Gedenkstätte nieder, die bei ihr im Ort gestaltet worden war.

Erinnerungen: "Ich habe eine Schweigeminute gehalten"

Der 11. September 2011 ist mir noch sehr deutlich in Erinnerung und es gruselt mich noch heute, wenn ich an diese schreckliche Tat denke.

Ich habe damals fast den ganzen Tag am Fernseher verbracht und geweint. Ich hoffe, dass so etwas niemals wieder geschehen wird.

Ich habe dann auch an der Gedenkstätte zu Ehren der Toten und der Helden, die bei uns im Ort gestaltet worden ist, Blumen gelegt und eine Schweigeminute gehalten.

Zum Special "9/11 - Zehn Jahre danach"

Topics
Schlagworte
9/11 (33)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »