Ärzte Zeitung online, 10.09.2011

Erinnerungen: "Im Moment konnte ich nichts fühlen"

Klaus Schwarzbach saß vor dem TV und sah die Live-Bilder der Anschläge. Er war geschockt und machte sich sogleich Sorgen um die Antwort der Amerikaner.

Erinnerungen: "Im Moment konnte ich nichts fühlen"

Ich hatte gerade CNN eingeschaltet, um aktuelle Nachrichten anzusehen und da flog der erste Flieger bereits in den ersten Turm. Ich blieb lange Zeit vor dem TV sitzen und sah mir die Berichterstattung an.

Im Moment konnte ich nichts fühlen, vielleicht etwas Sorge, dass Bush nun einen großen Krieg mit allen Schurkenstaaten anfängt.

In der Folgezeit war ich verärgert über die Berichterstattung der sensationsgeilen deutschen Medien. Flüge nach Amerika wurden zunächst nicht vorgenommen, ansonsten vertraute ich auf die deutsche Polizei, jedoch nicht auf die Politiker.

Ich hatte Sorge, dass die deutsche Regierung handlungsunfähig verharrte und nicht ohne zu lügen aufklärte.

Im Moment bin ich nicht ängstlich, meide große Menschenansammlungen, Flüge und Fahrten mit dem ICE.

Zum Special "9/11 - Zehn Jahre danach"

Topics
Schlagworte
9/11 (33)
Organisationen
CNN (160)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »