Ärzte Zeitung online, 10.09.2011

Erinnerungen: "Ich saß wie gebannt vor dem Fernseher"

Sigrid Katz war gerade auf dem Weg zu ihrer Freundin, als sie im Treppenhaus von den Anschlägen erfuhr.

Erinnerungen: "Ich saß wie gebannt vor dem Fernseher"

Ich kam von einer Massage. Wollte eine Freundin besuchen. Diese wohnt im dritten Stock und sie schrie durch das Stiegenhaus "komme ganz schnell rauf, die zerstören N.Y..."

Ich saß dann wie gebannt vor dem Fernseher und konnte nicht glauben, was da passiert. Bis heute habe ich Zweifel, was da wirklich dahinter steckte!

Zum Special "9/11 - Zehn Jahre danach"

Topics
Schlagworte
9/11 (33)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »