Freitag, 31. Oktober 2014

Springer Medizin CharityAward 2011

Die Ausschreibung für den Charity Award 2010

Am 20. Oktober 2011 wurde von Springer Medizin zum 3. Mal der CharityAward verliehen.

Mit diesem Preis wird das herausragende Engagement einer Stiftung / Organisation / Institution ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise der Gesundheitsversorgung in Deutschland verpflichtet fühlt.

Damit würdigt die Fachverlagsgruppe die vielen Menschen, die Tag für Tag ehrenamtlich für Patienten, ihre Angehörigen sowie für andere bedürftige Gruppen unverzichtbare Dienste leisten.

Der Preis ist mit einem Springer Medizin-Medienpaket im Wert von 100.000 € dotiert.

1. Viele Obdachlose mit psychischen Krankheiten

[22.12.2011] Burnout, Depressionen und Angststörungen sind allgemein auf dem Vormarsch. Obdachlose sind nach Studien sogar fünfmal so häufig psychisch krank wie andere Menschen. mehr»

2. "Unser Einsatz gibt Lebensqualität zurück"

[11.11.2011] Ehrenamt im Gesundheitswesen - dieses Engagement würdigt Springer Medizin mit dem CharityAward. Dieses Jahr ist die Ärztin Jenny de la Torre geehrt worden. 65 Organisationen erhielten zwar keinen Preis, doch weil ihr Einsatz große Anerkennung verdient, stellen wir beispielhaft fünf Bewerber vor. mehr»

3. Mutmacher-Preis: "Kinder brauchen eine sorgenfreie Zukunft"

[24.10.2011] Kindern in Deutschland und Russland eine sorgenfreie Zukunft ermöglichen: Die Paul Nikolai Ehlers-Stiftung erhält den erstmalig von Springer Medizin verliehenen "Mutmacher-Preis". mehr»

4. Große Gala für brillante Ideen

[23.10.2011] Es war mit über 300 Gästen die größte Gala, mit der Springer Medizin Innovation und Solidarität ausgezeichnet hat. Die festliche Stimmung wurde auch mit dem Signal verbunden, politische Prioritäten für die Forschung zu setzen. mehr»

5. CharityAward für Berliner Ärztin Jenny de la Torre

[20.10.2011] Sie setzt sich für die Betreuung obdachloser Menschen ein: Dr. Jenny de la Torre. Jetzt hat die Berliner Ärztin den Springer Medizin CharityAward erhalten - im Gesamtwert von 150.000 Euro. mehr»

6. Entscheiden Sie, wer den CharityAward erhalten soll!

[30.06.2011] Ein CharityAward - warum? Mit diesem Preis würdigt Springer Medizin die Arbeit von Menschen, die sich mit viel persönlichem Engagement für Kranke oder Bedürftige in Deutschland engagieren. mehr»

7. Kinder lernen Strategien gegen sexuelle Gewalt

[16.06.2011] Jedes vierte bis fünfte Mädchen und jeder achte bis neunte Junge wird nach aktuellen Schätzungen im Laufe der Kindheit einmal Opfer von sexueller Gewalt. Der Verein "Power-Child" hilft Kindern, sich selbstbewusst zur Wehr zu setzen. mehr»

8. Gute Lebensqualität - das geht auch bei Krebs

[15.06.2011] Die Onkologin Professor Elke Jäger hat 2005 die Stiftung "Leben mit Krebs" gegründet. Das Ziel: Erkrankte, aber auch Angehörige sollen lernen, dass auch mit Krebs ein längeres Überleben bei guter Lebensqualität möglich ist. Dabei hat der Sport eine große Bedeutung. mehr»

9. Übersetzungen aus der Welt der Medizin

[10.06.2011] Die Sprache der Ärzte ist für viele Patienten ein Buch mit sieben Siegeln. Ein Studententeam gründete daher eine Internetplattform, auf der Arztbriefe und Befunde übersetzt werden. Absolute Anonymität wird den Nutzern zugesichert. mehr»

10. Engagement gegen eine tödliche Kinderkrankheit

[08.06.2011] Visusverlust, Rückschritte in der Entwicklung, Demenz, Epilepsie, früher Tod - die erbliche Stoffwechselkrankheit NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose) ist die häufigste neurodegenerative Erkrankung von Kindern. Die NCL-Stiftung will helfen. mehr»