Ärzte Zeitung online, 19.10.2012

Geehrt

CharityAward für Kinderhospiz Balthasar

Das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe ist für sein unermüdliches Engagement mit dem Springer Medizin CharityAward ausgezeichnet worden. Schirmherr und Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr überreichte den mit 150.000 Euro dotierten Preis am Donnerstagabend.

BERLIN (eb). 4.000 Kinder erkranken in Deutschland jährlich unheilbar. Lange schon vor der letzten Lebensphase dieser Kinder wenden sich viele Eltern und Angehörige in ihrer Verzweiflung an ein Hospiz.

Für sein unermüdliches und herausragendes Engagement Kindern und Angehörigen gegenüber hat das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe einen der höchsten Ehrenamtspreise in Deutschland erhalten.

Den mit 150.000 Euro dotierten Preis überreichte am Donnerstagabend während einer Gala in Berlin Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr, der auch Schirmherr des Springer Medizin CharityAwards ist.

Erstes Kinder- und Jugendhospiz in Deutschland

Balthasar wurde im Jahr 1998 in Olpe gegründet und ist damit das erste Kinder-und Jugendhospiz in Deutschland. Die Unterhaltung einer solchen Einrichtung birgt immer wirtschaftliche Risiken, somit ist das Haus stark von Spenden abhängig.

"Wir sind stolz und glücklich über den Springer Medizin CharityAward für das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar und klartext!," freut sich der Hospizleiter Rüdiger Barth.

"Durch das Medienpaket können wir unmittelbar Spenden generieren und zugleich auch neue Kontakte knüpfen, die vielleicht in eine langfristige Unterstützung münden. Eine doppelte Hilfe, für die wir all jenen danken möchten, die für uns gestimmt haben. Maurice aus dem Kinderhospiz beschreibt Balthasar so: ‚Ich muss nicht lange nach einem besonderen Augenblick suchen. Ich kann ihn jetzt und hier finden.‘ Danke, dass Sie dazu beitragen."

Für die Angehörigen und Freunde der Verstorbenen bleibt das Hospiz bis weit über den Tod hinaus eine wichtige Anlaufstelle. Dabei wird es intensiv vom Forum klartext! unterstützt. Hier erfahren alle mit dem Tod konfrontierten Menschen die notwendige Hilfe und Unterstützung, um über den Verlust eines Menschen hinwegzukommen.

Der Springer Medizin CharityAward umfasst einen Barscheck über 50.000 Euro und ein Medienpaket über weitere 100.000 Euro. Das Medienpaket bedeutet individuelle Dienstleistung für den Gewinner: Die Fachverlagsgruppe unterstützt den Gewinner gezielt bei seiner zukünftigen Öffentlichkeitsarbeit.

Mutmacher-Preis für Hilfe für Kinder krebskranker Eltern

Hier steht vor allem nachhaltige Hilfe im Mittelpunkt, eine Unterstützung, die weit über die Preisverleihung hinausreicht.

Am selben Abend wurden weitere Preise vergeben: Der mit 5.000 Euro dotierte Mutmacher-Preis ging in diesem Jahr an Hilfe für Kinder krebskranker Eltern.

"Jedes Jahr bewerben sich so beeindruckende Menschen für den CharityAward, die aufgrund ihrer unerschöpflichen Hilfe so viel Gutes und Großes bewegen", erklärt Harm van Maanen von Springer Medizin. "Der Mutmacher-Preis soll alle motivieren, die es bisher nicht auf die Top 12-Liste geschafft haben, sich im nächsten Jahr erneut bei uns zu bewerben."

Während der Springer Medizin Gala wurde auch der Galenus-von-Pergamon-Preis in drei Kategorien vergeben. Diese Würdigung gilt in Fachkreisen als Nobelpreis in der Pharmakologie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »

Springer Medizin CharityAward 2012

Das Kinder- und Jugend­hospiz Balthasar hat den diesjährigen Springer Medizin CharityAward gewonnen. Am 18. Oktober 2012 ist der Preis verliehen worden.

Mit dem Springer Medizin CharityAward wird jedes Jahr das herausragende Engagement einer Stiftung, Organisation oder Institution ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise der Gesundheitsversorgung in Deutschland verpflichtet fühlt. Der Preis ist mit einem Medienpaket im Wert von 100.000 € dotiert.