Ärzte Zeitung online, 14.08.2013

Ihre Stimme zählt

Wer soll den CharityAward 2013 gewinnen?

Wer soll den CharityAward 2013 gewinnen?

In den vergangenen Wochen haben wir mutige Menschen und Projekte vorgestellt. Jetzt sind Sie gefragt: Wer soll den CharityAward 2013 gewinnen?

Am 17. Oktober 2013 ist es wieder soweit. Im Rahmen der Springer Medizin Gala wird im AXICA Berlin der diesjährige CharityAward verliehen.

Geben Sie Ihre Stimme für soziales Engagement, Nachhaltigkeit, Vorbildwirkung und gesellschaftliche Relevanz ab! Der Gewinner des Springer Medizin CharityAwards darf sich über ein Medienpaket im Wert von 100.000 Euro und 50.000 Euro in bar freuen.

Unter allen Wahlteilnehmern verlosen wir 1 x 2 Eintrittskarten, die Reise nach Berlin und eine Übernachtung für zwei Personen im exklusiven Westin Grand Hotel.

Jetzt mit abstimmen ... (nur für Fachkreise)

CharityAward 2013: Alle Kandidaten und alle Informationen

Topics
Schlagworte
Charity-Award 2013 (18)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »

Springer Medizin CharityAward 2013

Das Netzwerk Gesunde Kinder Brandenburg hat den diesjährigen CharityAward gewonnen. Springer Medizin hat den Preis zum fünften Mal verliehen.

Mit dem Springer Medizin CharityAward wird jedes Jahr das herausragende Engagement einer Stiftung, Organisation oder Institution ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise der Gesundheitsversorgung in Deutschland verpflichtet fühlt. Der Preis ist mit einem Medienpaket im Wert von 100.000 € und 50.000 € in bar dotiert.