Ärzte Zeitung online, 11.06.2010

Mexiko: "Mühsames Unentschieden"

Mexiko: "Mühsames Unentschieden"

MEXIKO-STADT (dpa). Nur ein "mühsames Unentschieden" gegen Südafrika, titelte die Onlineausgabe der mexikanischen Zeitung "El Universal" direkt nach Abpfiff des WM-Auftaktspiels am Freitag. Für die meisten Mexikaner war das 1:1 gegen die Gastgeber nicht gerade ein Traumstart in die WM, aber auch kein Debakel.

"Ich bin nicht zufrieden. Wir konnten den Gegner nicht überwinden", räumte Mexikos Trainer Javier Aguirre im mexikanischen Fernsehen ein.

"Im Eifer, so früh wie möglich in Führung zu gehen, haben wir ihnen einen Konter geschenkt", meinte Aguirre weiter. Aber immerhin: "Wir hätten verlieren oder gewinnen oder unentschieden spielen können, schließlich kam ein Unentschieden heraus. Das ist nicht gerade ein idealer Anfang, aber immerhin". Seinem Team zollte der Coach Lob: "Ich bin mit der Leistung der Mannschaft zufrieden, aber traurig über dieses Ergebnis".

Weitere Berichte zur FIFA WM 2010 und Informationen zum WM-Tippspiel finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
FIFA WM 2010 (163)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »