Ärzte Zeitung online, 18.06.2010

Public Viewing auch im Bundestag

Public Viewing auch im Bundestag

BERLIN (dpa). Einmal für wenigstens knappe zwei Stunden ohne Politik und Streit: Auch die Bundestagsabgeordneten wollen sich nach Debatten über Ausbildungsförderung, Krankenversicherungsrecht und Deutsche Bahn AG am Freitag das zweite WM-Spiel der Nationalmannschaft gegen Serbien (13.30 Uhr) nicht entgehen lassen.

Alle Fraktionen werden ihren Abgeordneten und Mitarbeitern ein Public-Viewing anbieten, meldet die "Saarbrücker Zeitung" (Freitag). Die Linke verzichtet auf eine während des Spiels gegen Serbien angesetzte Aktuelle Stunde zur Lage bei Opel.

Offiziell will man in der Linken-Fraktion eine direkte Verbindung zur WM nicht bestätigen: Nach der Entscheidung der Opel-Mutter General Motors gegen Staatshilfen aus den Bundesländern habe sich die Lage verändert. Deswegen sei die Aktuelle Stunde abgesagt worden.

Die gegen 13.30 Uhr geplante halbstündige Debatte über einen Grünen-Antrag zur Reform des Waffenrechts soll dagegen stattfinden. Hintergrund: Auch Eltern der Opfer des Amoklaufs von Winnenden würden im Bundestag anwesend sein, sagte der Parlamentsgeschäftsführer der Grünen, Volker Beck, der Zeitung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »