Ärzte Zeitung, 30.06.2010

Bundesliga für technische Hilfsmittel

Bundesliga für technische Hilfsmittel

Die Bundesliga steht einer technischen Revolution im Fußball aufgeschlossen gegenüber und hofft nach der Kurskorrektur des Weltverbandes FIFA mehrheitlich auf eine Einführung von Hilfsmitteln.

"Ich bin ein totaler Verfechter der Torkamera. Das ist die einzige elektronische Hilfe, die keine Diskriminierung des Schiedsrichters bedeutet", sagte Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß in einer Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. Aufsteiger FC St. Pauli legte in der Umfrage ein Veto ein. (dpa)

Topics
Schlagworte
FIFA WM 2010 (163)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »