Ärzte Zeitung online, 28.06.2010

Französischer Fußball-Chef Escalettes tritt zurück

PARIS (dpa). Nach dem katastrophalen Auftreten der französischen Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Südafrika nimmt Verbandschef Jean-Pierre Escalettes seinen Hut. "Ich denke, es ist meine Pflicht zurückzutreten", ließ der 75-Jährige am Montag erklären. Er wolle mit seiner Entscheidung den Erhalt und die Weiterentwicklung des Französischen Fußball-Verbandes (FFF) ermöglichen.

Escalettes Rücktritt war in den vergangenen Tagen sogar von Sportministerin Roselyne Bachelot gefordert worden; die Politikerin hatte sein Ausscheiden aus dem Spitzenamt als unvermeidlich bezeichnet. Offiziell will Escalettes sein Amt am kommenden Freitag niederlegen.

Das französische Nationalteam war bei der WM als Gruppenletzter bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Außerhalb des Platzes hatte es zahlreiche Skandale, unter anderem einen Trainingsstreik, gegeben.

Weitere Berichte zur FIFA WM 2010 und Informationen zum WM-Tippspiel finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
FIFA WM 2010 (163)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »