Ärzte Zeitung, 07.07.2010

Ballack, Lahm und der Kaiser

Ballack, Lahm und der Kaiser

Franz Beckenbauer hält Michael Ballack weiter für einen wichtigen Spieler in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft - auch ohne Kapitänsbinde. "Ob er Kapitän bleibt oder nicht, ist unwichtig. Große Spieler sind auch Persönlichkeiten, wenn sie kein Stück Stoff am Arm tragen", so der "Kaiser" am Mittwoch in "Bild" Der Generationswechsel in der aktuellen DFB-Auswahl, sei ein Glücksfall und Philipp Lahm gebe in der Rolle des Spielführers "eine gute Figur" ab, so Beckenbauer. (dpa)

Weitere Berichte zur FIFA WM 2010 und Informationen zum WM-Tippspiel finden Sie auf unserer Sonderseite.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

"Abwarten und Teetrinken funktioniert nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die schleppenden Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »