Ärzte Zeitung, 08.07.2010

WM-Titel: Europa überholt Südamerika

WM-Titel: Europa überholt Südamerika

Mit den Finalteilnehmern Niederlande und Spanien hat Europa nicht nur den zehnten WM-Titel sicher und damit Südamerika (neun) überholt. Erstmals in der Geschichte der Fußball-WM wird am Sonntag ein europäisches Team außerhalb Europas Weltmeister.

Die bisherigen neun Titel durch Italien (4), Deutschland (3), England (1) und Frankreich (1) wurden alle auf dem eigenen Kontinent gewonnen. Weltmeister Brasilien holte seine fünf Titel in Europa, Süd-, Mittel- und Nordamerika sowie in Asien. (dpa)

Weitere Berichte zur FIFA WM 2010 und Informationen zum WM-Tippspiel finden Sie auf unserer Sonderseite

Topics
Schlagworte
FIFA WM 2010 (163)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »