Ärzte Zeitung online, 19.06.2011

Wetterdienst bietet Fußball-WM-Wetter an

OFFENBACH (dpa). Der Deutsche Wetterdienst (DWD) bietet zur anstehenden Fußball-WM der Frauen extra ein "Stadionwetter" an.

Vertraglich vereinbart will der DWD den Deutschen Fußball-Bund (DFB) und den Weltfußballverband FIFA mit speziellen Auskünften zur Wetter- und Unwettersituation in allen neun WM-Stadien versorgen.

Für die Zuschauer ist das Stadionwetter im Netz unter www.dwd.de/fussballwetter abrufbar, wie der DWD in Offenbach berichtete.

Detaillierte Vorhersagen

Es soll Texte, Grafiken sowie aktuelle Satelliten- und Wetterradarbilder geben.

Hinzu kommen detaillierte Vorhersagen jeweils für die kommenden beiden Tage und - vor allem für die Gäste aus aller Welt - allgemeine Informationen zum Klima an den Spielorten.

Die 6. Fußball-WM der Frauen wird vom 26. Juni bis 17. Juli ausgespielt.

Zum Special zur Frauen-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland.

Topics
Schlagworte
Frauen-WM 2011 (67)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »