Ärzte Zeitung online, 17.03.2011

Fukushima: Neue Stromversorgung für die Kühlung steht

Fukushima: Neue Stromversorgung für die Kühlung steht

TOKIO (eb). Nach den Zuspitzungen der vergangenen Tage gibt es nun neue Hoffnung in Fukushima: Seit Donnerstagnacht japanischer Zeit kann das AKW wieder mit Strom versorgt werden - und somit die Kühlsystem zum Laufen gebracht werden.

Japanische Rettungskräfte haben den gesamten Donnerstag neue Kabel von dem Energieversorger Tohoku zu AKW Fukushima verlegt, berichtet der Onlinedienst Nikkei unter Berufung auf die nationale Atombehörde NISA.

Damit steigt die Hoffnung, die Pumpen und Kühlsystem in den beschädigten Reaktorblöcken wieder zum Laufen zu bringen. Die Arbeiter wollen den Angaben zufolge am Freitag damit beginnen, die Stromversorgung mit Reaktor 2 zu verbinden.

Block 2 ist eines der vier Sorgenkinder in Fukushima. Dort soll die Reaktorhülle gerissen sein, durch die radioaktiver Dampf austritt.

Topics
Schlagworte
Japan (438)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »