Ärzte Zeitung, 22.03.2011

Pflegehilfe spendet für Caritas in Japan

ESSEN (akr). Die mehr als 400 Mitarbeiter der Katholischen Pflegehilfe Essen spenden für die Opfer der Naturkatastrophe in Japan Einnahmen aus Überstunden.

Das Geld wird an die Caritas weitergeleitet. "Die relativ kleine, aber agile Caritas in Japan bringt derzeit Freiwillige der katholischen Kirchengemeinden zusammen, die ihre Hilfe für die Versorgung der Erdbebenopfer angeboten haben", teilte der Caritasverband Essen mit.

In Tokio seien Gebäude der Pfarrgemeinde Pendlern zur Verfügung gestellt worden, die nach dem Desaster die Stadt nicht verlassen konnten.

Die Caritas Japan habe ein Katastrophen-Team bereitgestellt und wolle vor allem im langfristigen Wiederausbau tätig werden.

Topics
Schlagworte
Japan (438)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »