Ärzte Zeitung online, 12.04.2011

Kammer Nordrhein: Konzert bringt 15.000 Euro für Japan

DÜSSELDORF (eb). Eine Benefizkonzert im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft hat 15.000 Euro für die Erdbebenhilfe des Deutschen Roten Kreuzes eingebracht.

Das Konzert von zehn japanischen Musikern aus Düsseldorf stand nach Angaben der Ärztekammer Nordrhein unter der Schirmherrschaft der Ärzteschaft.

Rund 300 Gästen konnten Werke von etwa Bach, Verdi, Telemann oder Akira Mitake hören. Von ihnen kamen 7000 Euro an Spenden zusammen.

Auch die apoBank beteiligte sich und spendete einen Betrag von 5000 Euro. Der Cateringservice verzichtete nach Kammerangaben auf seine Einnahmen.

Der Kammervize Bernd Zimmer kündigte an, die Spende mit einem privaten Zuschlag auf insgesamt 15.000 aufzustocken.

Topics
Schlagworte
Japan (438)
Berufspolitik (17369)
Organisationen
ÄK Nordrhein (474)
Personen
Bernd Zimmer (36)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »