Ärzte Zeitung online, 12.04.2011

Kammer Nordrhein: Konzert bringt 15.000 Euro für Japan

DÜSSELDORF (eb). Eine Benefizkonzert im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft hat 15.000 Euro für die Erdbebenhilfe des Deutschen Roten Kreuzes eingebracht.

Das Konzert von zehn japanischen Musikern aus Düsseldorf stand nach Angaben der Ärztekammer Nordrhein unter der Schirmherrschaft der Ärzteschaft.

Rund 300 Gästen konnten Werke von etwa Bach, Verdi, Telemann oder Akira Mitake hören. Von ihnen kamen 7000 Euro an Spenden zusammen.

Auch die apoBank beteiligte sich und spendete einen Betrag von 5000 Euro. Der Cateringservice verzichtete nach Kammerangaben auf seine Einnahmen.

Der Kammervize Bernd Zimmer kündigte an, die Spende mit einem privaten Zuschlag auf insgesamt 15.000 aufzustocken.

Topics
Schlagworte
Japan (438)
Berufspolitik (17114)
Organisationen
ÄK Nordrhein (466)
Personen
Bernd Zimmer (36)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »