Ärzte Zeitung online, 12.04.2011

Kammer Nordrhein: Konzert bringt 15.000 Euro für Japan

DÜSSELDORF (eb). Eine Benefizkonzert im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft hat 15.000 Euro für die Erdbebenhilfe des Deutschen Roten Kreuzes eingebracht.

Das Konzert von zehn japanischen Musikern aus Düsseldorf stand nach Angaben der Ärztekammer Nordrhein unter der Schirmherrschaft der Ärzteschaft.

Rund 300 Gästen konnten Werke von etwa Bach, Verdi, Telemann oder Akira Mitake hören. Von ihnen kamen 7000 Euro an Spenden zusammen.

Auch die apoBank beteiligte sich und spendete einen Betrag von 5000 Euro. Der Cateringservice verzichtete nach Kammerangaben auf seine Einnahmen.

Der Kammervize Bernd Zimmer kündigte an, die Spende mit einem privaten Zuschlag auf insgesamt 15.000 aufzustocken.

Topics
Schlagworte
Japan (436)
Berufspolitik (16863)
Organisationen
ÄK Nordrhein (462)
Personen
Bernd Zimmer (36)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »