Ärzte Zeitung online, 19.08.2011

Erneut starkes Erdbeben vor Fukushima

TOKIO (dpa). Ein Erdbeben der Stärke 6,8 hat am Freitag den Nordosten Japans erschüttert. Für die Küstengebiete der Präfekturen Fukushima und Miyagi sei eine Tsunami-Warnung ausgegeben worden, teilte der Meteorologische Dienst mit.

Berichte über Schäden gab es zunächst nicht. Die Region war am 11. März von einem verheerenden Erdbeben der Stärke 9,0 und einem Tsunami verwüstet worden.

An dem damals zerstörten Atomkraftwerk in Fukushima seien nach ersten Erkenntnissen keine neuen Schäden aufgetreten, meldeten Medien unter Berufung auf den Betreiber Tepco.

Topics
Schlagworte
Japan (438)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »