Ärzte Zeitung online, 19.08.2011

Erneut starkes Erdbeben vor Fukushima

TOKIO (dpa). Ein Erdbeben der Stärke 6,8 hat am Freitag den Nordosten Japans erschüttert. Für die Küstengebiete der Präfekturen Fukushima und Miyagi sei eine Tsunami-Warnung ausgegeben worden, teilte der Meteorologische Dienst mit.

Berichte über Schäden gab es zunächst nicht. Die Region war am 11. März von einem verheerenden Erdbeben der Stärke 9,0 und einem Tsunami verwüstet worden.

An dem damals zerstörten Atomkraftwerk in Fukushima seien nach ersten Erkenntnissen keine neuen Schäden aufgetreten, meldeten Medien unter Berufung auf den Betreiber Tepco.

Topics
Schlagworte
Japan (438)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »