Ärzte Zeitung online, 11.08.2008

Deutsche Athleten von Stützstrümpfen überzeugt

PEKING (dpa). Unter den deutschen Olympia-Athleten gibt es überzeugte "Stützstrumpf"-Träger während langer Flugreisen - vor allem die Männer wollen darüber aber lieber nicht reden. Dies verriet am Montag in Peking die Sprecherin des offiziellen orthopädisch- technischen Ausstatters der deutschen Mannschaft, Simone Gebler.

Vor der Reise zu den Olympischen Spielen seien alle Athleten sowie Betreuer zur Vorbeugung einer Flug-Thrombose mit medizinischen Kompressionsstrümpfen ausgestattet worden.

"Viele Sportler waren erst skeptisch, doch inzwischen haben wir viele begeisterte Rückmeldungen", meinte die Sprecherin. Namen ließ sie sich zwar nicht entlocken, dafür verriet sie immerhin: "Unter den Athleten gibt es inzwischen überzeugte Kompressionsstrumpf-Fans."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »