Ärzte Zeitung online, 14.02.2010

Loch steuert auf Gold-Kurs - Möller Zweiter

WHISTLER (dpa). Der zweimalige Rennrodel-Weltmeister Felix Loch steuert beim olympischen Männer-Rennen auf Gold-Kurs. Zur Halbzeit auf dem entschärften Hochgeschwindigkeitskurs von Whistler lag der 20-Jährige aus Berchtesgaden am Samstagabend (Ortszeit) bei dichtem Schneetreiben nach zwei Läufen bereits deutlich in Front.

Zwölf Jahre nach dem Gold-Hattrick von Georg Hackl kann Loch damit wieder für einen deutschen Olympiasieg bei den Männer sorgen. Vor den beiden Läufen am Sonntag ist David Möller (Sonneberg/Schalkau) Zweiter vor Titelverteidiger Armin Zöggeler aus Italien.

Weitere Berichte zu den olympischen Winterspielen in Kanada und den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie auf unserer Sonderseite Olympia 2010

Topics
Schlagworte
Olympia 2010 (73)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »