Ärzte Zeitung online, 14.02.2010

Sieben Festnahmen nach Ausschreitungen in Vancouver

VANCOUVER (dpa). Nach schweren Ausschreitungen bei einem Protestmarsch am ersten Olympia-Wettkampftag hat die Polizei sieben Demonstranten festgenommen.

Eine Gruppe von mehr als 200 schwarz gekleideten maskierten jungen Leuten war am Morgen (Ortszeit) durch die Innenstadt gezogen, hatte Polizisten mit Gegenständen beworfen und die Fensterscheibe eines Geschäftes zerstört. Autos und Busse wurden demoliert und mit Farbe besprüht.

Weitere Berichte zu den olympischen Winterspielen in Kanada und den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie auf unserer Sonderseite Olympia 2010

Topics
Schlagworte
Olympia 2010 (73)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »