Ärzte Zeitung online, 15.02.2010

Erhöhte Blutwerte: Internationaler Skiverband verhängt Schutzsperren

WHISTLER (dpa). Wegen erhöhter Blutwerte sind der russische Nordische Kombinierer Nijas Nabejew und Langläufer Kaspar Kokk aus Estland bei den Olympischen Winterspielen mit einer fünftägigen Schutzsperre belegt worden.

Erhöhte
Blutwerte: Internationaler Skiverband verhängt Schutzsperren

Beide Athleten dürfen erst vom 17. Februar an wieder an den olympischen Wettbewerben teilnehmen. In den vergangenen vier Tagen hatte der Internationale Skiverband FIS 304 Athleten Bluttests unterzogen. In Whistler sind insgesamt 310 Langläufer und 55 Nordische Kombinierer am Start.

Weitere Berichte zu den olympischen Winterspielen in Kanada und den aktuellen Medaillenspiegel finden Sie auf unserer Sonderseite Olympia 2010

Topics
Schlagworte
Olympia 2010 (73)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »